CAD Planung: präzise Vorgaben für die Elektroinstalla­tionen erstellen

      Um eine hohe Sicherheit und einen ausgezeichneten Anwendungskomfort bei der Nutzung der Elektroinstallationen zu gewährleisten, ist es wichtig, hierfür genaue Pläne zu entwerfen. Neben der Elektroinstallationsplanung ist es hierbei auch wichtig, auf die Beleuchtungsplanung zu achten – insbesondere in größeren Gebäuden, die gewerblich genutzt werden. Bei all diesen Aufgaben ist die CAD Planung sehr hilfreich.

      Was bedeutet CAD?

      Die Abkürzung CAD steht für Computer Aided Design. Dabei handelt es sich um Computerprogramme, die es ermöglichen, Konstruktionszeichnungen zu erstellen. Die Software gestaltet es ganz einfach, präzise dreidimensionale Zeichnungen zu entwerfen. Diese Technik findet vornehmlich in den Ingenieurwissenschaften und in der Architektur Verwendung.

      Konstruktionszeichnung für die Elektroinstallationsplanung

      Wenn die elektrischen Leitungen in einem Gebäude verlegt werden, ist es wichtig, den Verlauf bereits vor dem Beginn der Arbeiten genau vorzugeben. Darüber hinaus ist es notwendig, den Standort von Steckdosen, Verteilerdosen und anderen Elementen zu bestimmen. Das ist die Grundlage für eine schnelle und einfache Umsetzung, die sowohl alle Sicherheitsregeln beachtet als auch die Anforderungen der Anwender. Für die Umsetzung bestehen verschiedene Möglichkeiten. Sie können beispielsweise händische Zeichnungen erstellen oder die Positionen und Verläufe schriftlich festhalten. Besonders präzise ist jedoch die CAD Planung. Diese Technik erlaubt es, eine präzise und maßstabgerechte Konstruktionszeichnung zu erstellen. Die dreidimensionale Gestaltung erlaubt es, das komplette Gebäude in die Elektroinstallationsplanung einzubeziehen. Die CAD Planung gestaltet diese Aufgabe sehr einfach und präzise.

      CAD für die Beleuchtungsplanung

      Zur Elektroinstallationsplanung gehört auch eine gründliche Beleuchtungsplanung. Dieser Aspekt wird häufig gesondert behandelt, da hierbei viele weitere Aspekte zu berücksichtigen sind. Bei der Beleuchtungsplanung ist es wichtig, die Position aller Leuchten so zu bestimmen, dass sie den Raum gut ausleuchten. In privaten Wohnhäusern ist das für einen hohen Wohnkomfort unverzichtbar. In Gewerbegebäuden müssen Sie außerdem die Arbeitsstättenverordnung berücksichtigen. Diese macht genaue Vorschriften für die Beleuchtungsplanung. Mit CAD ist es besonders einfach, die Position der Leuchten vorzugeben und zu überprüfen, ob diese den Anforderungen entspricht.

      Welche Vorteile bietet die CAD Planung?

      Die Elektroinstallationsplanung und die Beleuchtungsplanung mit CAD zeichnen sich durch unzählige Vorteile aus. Die hohe Präzision und die effiziente Erstellung wurden hierbei bereits erwähnt. Darüber hinaus erleichtert die CAD Planung die Zusammenarbeit der verschiedenen Gewerke. Beispielsweise erstellt der Architekt in der Regel bereits eine entsprechende Konstruktionszeichnung. Diese können wir als Elektriker dann als Grundlage für die Elektroinstallationsplanung verwenden. Darüber hinaus können auch andere Handwerker – beispielsweise Sanitär-Installateure – ihre Leitungen eintragen. Auf diese Weise ist es ganz einfach, einen gemeinsamen Plan zu erstellen, der Kollisionen ausschließt. Das führt zu einem reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten. Darüber hinaus dient die Konstruktionszeichnung der Dokumentation des Leitungsverlaufs. Wenn Sie später Umbaumaßnahmen durchführen möchten, ist dieses Dokument ausgesprochen hilfreich.

      Beleuchtungsplanung und Elektroinstallationsplanung durch Ihren Fachbetrieb

      Wenn Sie für die Elektroinstallationsplanung oder für die Beleuchtungsplanung auf CAD-Zeichnungen zurückgreifen möchten, ist unser Fachbetrieb der richtige Ansprechpartner. Unsere Fachkräfte verfügen über viel Erfahrung mit dieser Technik und können daher den Verlauf der Leitungen und die Position von Leuchten und anderen Bestandteilen der Elektroinstallation präzise planen.